Fort in Edam

  • Region: Noord-Holland
  • Ort: Edam

Das Fort in Edam wurde als Teil des Festungsgürtels von Amsterdam errichtet und diente hauptsächlich dazu, die Region Amsterdam vor Angriffen aus dem Norden zu schützen. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde die Besatzung aus dem Fort abgezogen. Heute ist das Fort einer der besterhaltenen Teile des Festungsgürtels von Amsterdam und steht deshalb seit 1996 auf der Welterbeliste der UNESCO.

Sie können das Fort sowohl mit als auch ohne Führer besuchen, allerdings sind nicht alle Bereiche für Besucher zugänglich. Neben den zahlreichen Zimmern und Unterkünften des Forts gibt es auch verschiedene Ausstellungen zu bewundern. Regelmäßig finden beim Fort auch Veranstaltungen statt. Achtung: Kartenzahlung ist nicht möglich, nehmen Sie also Bargeld mit, wenn Sie das Fort besichtigen möchten.

Die Umgebung und die Polder des Forts haben sich inzwischen zu einem bevorzugten Brutgebiet und Lebensraum vieler Vogelarten entwickelt. In der Umgebung des Forts existieren deshalb viele lohnende Wander- und Fahrradrouten.

Mehr Informationen